Freizeit 02. April 2015

Neuer Premium-Wanderweg, "Heidelbeertag" & Spezial-Backkurse - Die Heidelbeerwochen im Enztal 2015

Pressebild zu »Neuer Premium-Wanderweg, "Heidelbeertag" & Spezial-Backkurse - Die Heidelbeerwochen im Enztal 2015«

Pressebild zu »Neuer Premium-Wanderweg, "Heidelbeertag" & Spezial-Backkurse - Die Heidelbeerwochen im Enztal 2015«
© Touristik Bad Wildbad GmbH

Bad Wildbad/München, 31. März 2015. Während der Heidelbeerwochen vom 17. bis zum 25. Juli 2015 dreht sich im Enztal alles um das "Blaue Gold". Aus dem vielseitigen Programm wählen die Gäste ihre gewünschten Unternehmungen aus und erlangen so im Laufe der Woche nach erfolgreichem "Bestehen" des Theorie- und Praxisteils den Heidelbeer-Führerschein. So geht es für die Teilnehmer etwa zum gemeinsamen "Beeren-Zopfen" mit den Schwarzwaldguides, zum Spezial-Backkurs mit den Experten oder zum kulinarisch-informativen Abend mit der Heidelbeer-Oma. Als besonderes Highlight in diesem Jahr gilt die Eröffnung des neuen Premium-Wanderwegs "Heidelbeer-Weg" im Rahmen des Heidelbeerfestes am 18. und 19. Juli 2015 in Enzklösterle.

Bereits seit Jahrhunderten spielt die Heidelbeere eine wichtige geschichtliche und wirtschaftliche Rolle im Enztal. So wichtig, dass Schulkinder damals bis zu vier Wochen Heidelbeer-Ferien bekamen, um bei dem Pflücken der Beeren zu helfen. Am "Heidelbeertag" (17. Juli 2015) erleben Gäste diese alte Tradition des sogenannten "Zopfens" wieder hautnah. Unterwegs mit den Schwarzwaldguides entdecken sie versteckte Beeren-Plätze und weite Wälder der Gesundheits- und Naturregion und füllen ihre leeren Körbe mit dem "blauen Gold". Höhepunkt der "Beeren-Woche" ist das Heidelbeerfest am 18. und 19. Juli 2015 mit der Eröffnung des neuen Premium-Wanderwegs "Heidelbeer-Weg". Auf etwa 12 Kilometern führt er Aktiv- und Genussurlauber rund um Enzklösterle. Verschiedene interaktive Tafeln vermitteln wissenswerte Informationen und Anekdoten zur kleinen Waldfrucht und deren Bedeutung für die Region und machen die kleine Beere so das ganze Jahr erlebbar.

Unter dem Motto "Schwarzwälder-Heidelbeer-Spezial" lernen Interessierte am 22. Juli Tricks und Kniffe für das richtige Gelingen der Beeren-Torte. Bei anschließenden "Kaffee & Kuchen" genießen sie neben der selbstgemachten Heidelbeeren-Torte ein feines Glas Heidelbeerwein und erhalten das Originalrezept zum Nachbacken für zu Hause. Zum Bestehen des Heidelbeer-Führerscheins erfahren die Anwärter bei den "Plaudereien rund um die blaue Waldfrucht" allerlei Wissenswertes zur Ortsgeschichte, der gesundheitlichen Wirkung oder wieso es ohne die Heidelbeeren den Auerhahn in der Region nicht geben würde.

Mit Programmpunkten wie etwa "Auf der Suche nach der blauen Waldfrucht" und "Beerensommer für Genießer" finden in der Naturregion im Nordschwarzwald täglich verschiedene Aktivitäten für Besucher und Bewohner statt. In der "Heidelbeer-Führerschein-Pauschale" sind drei Übernachtungen mit Frühstück inklusive dem Erwerb des Führerscheins ab 118 Euro pro Person im Doppelzimmer bei der Touristik Bad Wildbad GmbH buchbar. Im Paket enthalten sind unter anderem eine Flasche Heidelbeerwein, eine Berg- und Talfahrt mit der Sommerbergbahn, der Eintritt zum neuen Baumwipfelpfad sowie die Heidelbeerführerschein-Urkunde inklusive einem kleinen Geschenk.

Weitere Informationen zu den Heidelbeerwochen und dem Heidelbeerfest in Enzklösterle sowie den speziellen Pauschalen und der Buchung gibt es bei der Touristik Bad Wildbad GmbH telefonisch unter +49-(0)-7081-10280 sowie unter www.bad-wildbad.de oder www.enztal.de. News, Bilder und Videos auf Facebook, flickr und YouTube.

Bilder zum Download, Hintergrundinformationen und zusätzliche Pressetexte im Online Media-Center unter www.piroth-kommunikation.com oder auf Anfrage an media@piroth-kommunikation.com.

Belegexemplare - falls möglich - bitte an piroth.kommunikation senden.

Über das Enztal
Die Natur- und Gesundheitsregion Enztal am Rande des nördlichen Schwarzwaldes umfasst die Kur- und Ferienorte Bad Wildbad, Enzklösterle und Höfen an der Enz. Das Tal besticht durch weite Nadelwälder und sein rund 400 Hektar großes Hochmoor-Naturschutzgebiet, das unter anderem dem seltenen Auerhahn Schutz bietet. Deutschlandreisende entdecken im Enztal urige Holzhütten im Alpenstil. Auf 235 Kilometern Wanderwegen und 800 Kilometern Mountainbike-Trails kommen Aktivurlauber auf ihre Kosten. Die alte Tradition der Waldberufe und Veranstaltungen wie das Heidelbeerfest in Enzklösterle sowie die Kunst des Kirschtorten-Backens in Höfen runden das "Schwarzwalderlebnis pur" ab. Eingebettet in das Enztal liegt der renommierte Thermalort Bad Wildbad mit seinem historisch-orientalischen Palais Thermal, der Vital Therme, seinem abwechslungsreichen Kulturprogramm und dem ortsüberragenden Sommerberg. www.enztal.de

Über die Touristik Bad Wildbad GmbH
Die Touristik Bad Wildbad GmbH übernimmt zusammen mit der Enztal-Kooperation die touristische Vermarktung der Orte Bad Wildbad, Enzklösterle und Höfen an der Enz. Neben der Touristik Information betreibt sie in Bad Wildbad das historische Forum König-Karls-Bad, das Kurhaus und den Kurpark mit seiner Ladenzeile. Sie ist ebenfalls zuständig für die Organisation der kulturellen Veranstaltungen in Bad Wildbad. www.bad-wildbad.de

Kontakt
Touristik Bad Wildbad GmbH
Bernhard Mosbacher
König-Karl-Str. 5
D-75323 Bad Wildbad
Tel +49-(0)-7081-10295
Fax +49-(0)-7081-10290
b.mosbacher@bad-wildbad.de

Pressekontakt
piroth.kommunikation GmbH & Co. KG
Teresa Schreiner
Tannenstraße 11
D-82049 Pullach bei München
Tel +49-(0)-89-55 26 78 90
Fax +49-(0)-89-55 26 78 99
media@piroth-kommunikation.com

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorpiroth.kommunikation GmbH & Co. KG

Pressebildheidelbeere.jpg ©Touristik Bad Wildbad GmbH

SchlagworteEnztal Heidelbeere

Textlänge661 Wörter/ 5324 Zeichen

Ähnliche News

Schlagworte in Freizeit