Airlines & Airports 27. November 2013

Vueling als „Regional Airline of the Year” in Europa bei den CAPA Aviation Awards 2013 ausgezeichnet

Alex Cruz, Vueling CEO, nimmt den CAPA Award in Empfang

Alex Cruz, Vueling CEO, nimmt den CAPA Award in Empfang
© Vueling

Anerkennung für beste Performance und größte Bedeutung für die Flugbranche in
Europa sowie für strategisches Management und Innovationskraft.

Barcelona, 27. November 2013. Vueling wurde gestern auf dem CAPA World Aviation Summit 2013 in Amsterdam als “Regional Airline of the Year” für die Region Europa ausgezeichnet. Die spanische Fluglinie wurde vom CAPA Centre for Aviation als Airline mit der besten Performance und größten Bedeutung für die Flugbranche in Europa sowie für ihr strategisches Management und ihre Innovationskraft geehrt. Das CAPA Centre for Aviation ist einer der führenden Dienstleister für die unabhängige Erfassung, Analyse und Auswertung von Daten für die Entwicklung der weltweiten Luftverkehrsbranche.

Innerhalb der letzten Jahre hat Vueling den Trend bei die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für LOW Cost Carrier (LCC) gesetzt, zum Beispiel durch die komplette Integration in das Global Distribution System (GDS), Codeshare-Vereinbarungen mit anderen Fluggesellschaften und das Angebot von Anschlussflügen über den Hub in Barcelona. Zudem hat Vueling eine neue “Excellence” Business Class kreiert, welche alle Bedürfnisse von Geschäftsreisenden abdeckt, wie etwa bevorzugtes Boarding, kostenloses Catering sowie die Fast Track-Option am Airport.

Im Rahmen seines innovativen Geschäftsmodells hat Vueling seine Flotte bereits häufig auch als Bühne eingesetzt: So performte DJ David Guetta seine neuste Single an Board eines Fluges von Paris nach Ibiza, fanden Weinverkostungen in der Kabine statt und begeisterten zwei spanische Michelin Sterneköche mit ihrer Kochshow in 9.000 Meter Höhe. Die spanische Airline ist aber auch ein Pionier in Sachen Social Media. Vuelings 2.0 Plattform bietet all seinen Kunden ein unmittelbares Markenerlebnis etwa durch Aktionen wie einen Instagram Foto Contest, um ein Flugzeug zu designen, einen LipDub-Weihnachtsvideo oder Flash Mob Aktionen in den einzelnen Vueling Städten. Ziele dieser Kundenstrategie: Die Wahrnehmung der Marke Vueling zu steigern und die Kundenbindung zu erhöhen.

Außerdem ist die Airline in der Lage, einen Premium-Flugbetrieb auf einer sehr geringen Kostenbasis zu leisten, der höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards gerecht wird. Dies wurde Vueling von der Flugsicherheitsbehörde International Air Transport Association IATAIOSA bescheinigt. Dies macht die Fluglinie zu einer der wenigen LCC in Europa, die dieses Zertifikat besitzt.

Alex Cruz, Vorstandsvorsitzender und CEO von Vueling, sagt: „Der Schlüssel für den Erfolg sind unsere Kostenkontrolle, Umsatzinnovationen beim Kerngeschäft und ein engagiertes Team. Von Anfang an existierte eine starke Unternehmenskultur und Wertschätzung der Mitarbeiter. Das Vueling-Team hat ein enges Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt, was es uns möglich macht, im Wettbewerb zu bestehen.”

„Vueling spielt dank seiner hohen Profitabilität und seinem starken Wachstum eine wichtige Rolle beim Mutterkonzern IAG, obwohl die Airline in einem wettbewerbsintensiven Markt agiert. Unter Alex Cruzs Führung hat Vueling ein wegweisendes Hybrid-Modell entwickelt, das von Kunden nachgefragte, innovativen Zusatzleistungen bietet, ohne dabei die sehr günstige Kostenstruktur zu beeinträchtigen. Diese Innovationen werden bereits von anderen Low Cost Airlines adaptiert. Außerdem eröffnet Vueling mittlerweile auch Basen außerhalb von Spanien, was dem Unternehmen weitere Wachstumsmöglichkeiten bietet. Vuelings klarer Fokus auf die Kosten und das Margenwachstum sind sehr beeindruckend”, erklärt Peter Harbinson vom CAPA-Management.

Vueling wird im nächsten Sommer mehr als 250 Flugstrecken in ganz Europa, dem Mittleren Osten und Afrika bedienen. Ermöglicht wird dies durch eine Flotte von 91 Airbus A320 und A319, die auf Vuelings 19 Basen verteilt sind. Derzeit ist Vueling die größte Airline auf den Flughäfen Barcelona-El Prat und Florenz, die zweitgrößte in Rom-Fiumicino und die viertgrößte auf den Flughäfen Amsterdam-Schiphol und Brüssel.

Über Vueling
Vueling startete 2004 in Spanien mit zwei Airbussen A320, vier Strecken und dem Ziel, exzellenten Service zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten. Neun Jahre später betreibt die Fluglinie eine Flotte von 89 Airbussen und bedient über 250 Routen zu 117 Zielen in ganz Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Vueling operiert von 16 Flugbasen aus und beförderte bislang über 70 Millionen Passagiere. In Deutschland verbindet die „New Generation Airline“ im Winterflugplan 2013/2014 zehn Flughäfen (Frankfurt, München, Berlin Tegel, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Hannover, Nürnberg, Dortmund und Dresden) nonstop mit ihrem Drehkreuz Barcelona und zum Teil englischen Endung ‚–ing’ zusammen. Mehr Infos unter www.vueling.com/de

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Ähnliche News

The Westin Grand Frankfurt schickt jungen Koch auf die Karriereleiter: Danil Kretschmann bei den Hessischen Jugendmeisterschaften ausgezeichnet

Pressebild zu »The Westin Grand Frankfurt schickt jungen Koch auf die Karriereleiter: Danil Kretschmann bei den Hessischen Jugendmeisterschaften ausgezeichnet«Mitte März fand das traditionelle Prüfungsessen der Hessischen Jugendmeisterschaften der gastgewerblichen Ausbildungsberufe im Palmengarten Frankfurt statt. Das Westin Grand Frankfurt konnte wiederum seinen hohen Ausbildungsstandard beweisen: Koch-Azubi Danil Kretschmann erreichte den 3. Platz … »Weiterlesen

Fotoreisen in Andalusien

Eine weitere Fotolocation: Der Torcal von AntequeraDer auf Andalusien spezialisierte Reiseveranstalter Andalusien entdecken bietet seit Anfang des Jahres unter dem Namen fototouren.es Fotoreisen in Andalusien an. Geleitet werden die Reisen von dem Natur- und Landschaftsfotografen Jürgen Heitmann. Heitmann lebt … »Weiterlesen

Schlagworte in Airlines & Airports