Airlines & Airports 05. Januar 2014

Skyscanner Umfrage: Mehr als drei Viertel der internationalen Reisenden wünschen sich Internet während des Fluges

Edinburgh / Frankfurt, 29. November 2013. Würden Flugreisende eher bei einer Airline buchen, die während des Fluges die Nutzung des Internets ermöglicht? Skyscanner, eine führende globale Reise-Suchmaschine, hat hierzu 1.500 internationale Reisende befragt und herausgefunden, dass 77 Prozent eine Fluggesellschaft mit diesem Angebot bevorzugen würden. Trotz dieses großen Interesses wären 34 Prozent nicht bereit, für den Service zu zahlen – weitere 34 Prozent würden zusätzliche Kosten lediglich während eines Langstreckenfluges in Kauf nehmen.
36 Prozent der Befragten würden die Zeit im Internet dazu nutzen, um E-Mails zu lesen und zu beantworten. Fast ein Drittel (32 Prozent) würde sich auf Facebook oder Twitter einloggen, wohingegen 23 Prozent es bevorzugen würden, Filme oder Spiele herunterzuladen. Sechs Prozent der Flugreisenden würden Last-Minute Hotel-Buchungen für ihre Zieldestination vornehmen, während drei Prozent Bilder auf Instagram oder Pinterest hochladen würden.
„Je mehr Menschen das Internet mobil nutzen, desto größer wird die Nachfrage, dies auch während eines Fluges tun zu dürfen. Mit zunehmender technischer Entwicklung wird dies auf lange Sicht sicherlich bald zu den Standard-Leistungen der Fluglinien gehören“, sagt Max Janson, Marketing Manager, Germany bei Skyscanner.
Was würden Sie tun, wenn Sie während des Fluges das Internet benutzen dürften?
1. E-Mails senden (36 Prozent)
2. Facebook oder Twitter nutzen (32 Prozent)
3. Filme oder Spiele runterladen (23 Prozent)
4. Unterkünfte für die Zieldestination buchen (6 Prozent)
5. Bilder auf Instagram oder Pinterest hochladen (3 Prozent)
*Umfrage über OnePoll unter 1.500 internationalen Reisenden. Anlass der Umfrage war die Bekanntgabe der EU-Kommission künftig auch die leistungsfähigen Frequenzbänder für 3G (UMTS) und 4G (LTE) in mehr als 3.000 Metern Höhe freigeben zu wollen.

Über Skyscanner
Skyscanner ist eine führende globale Reise-Suchmaschine, die Millionen von Flügen vergleicht und dadurch die besten Flugpreise findet. Daneben gehört auch der Preisvergleich von Autovermietungen und Hotelanbietern zum Portfolio.
2003 von den drei IT-Profis gegründet ist Skyscanner mit 25 Millionen Unique Visitors im Monat über die Website und die App heute die Nummer 1 Reise-Suchmaschine in Europa und Nummer 3 weltweit.
Die Website ist in 40 Ländern und 30 Sprachen verfügbar. Die kostenlosen mobilen Apps für iPhone, iPad, Android, Windows Phone und BlackBerry erzielten bisher über 25 Millionen Downloads.
Hauptsitz des Unternehmens mit 250 Angestellten ist Edinburgh, weitere Büros befinden sich in Singapur, Peking und Miami.
In Deutschland ist Skyscanner seit acht Jahren online: www.skyscanner.de.
Facebook: www.facebook.com/skyscannerDeutschland
Twitter: twitter.com/skyscanner_de
Apps: www.skyscanner.de/handy.html

---------------------------------------------------
Global Communication Experts GmbH
Pressearbeit Skyscanner
i.A. Steffi von Landenberg & Jana Bröll
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
p: +49 69 17 53 71-024/-034
f: +49 69 17 53 71-025/-035
m: presse.skyscanner@gce-agency.com
w: www.skyscanner.de, www.gce-agency.com
Facebook: www.gce-agency.com/facebook
Twitter: www.gce-agency.com/twitter
Geschäftsführer: Ralf Engelhardt, Dorothea Hohn
Firmensitz: Frankfurt
Handelsregister Frankfurt, HRB 76467

Global Communication Experts GmbH

Global Communication Experts GmbH
Kommunikationsagentur in der Tourismus-Industrie

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorGlobal Communication Experts GmbH

Pressebild

Textlänge407 Wörter/ 3390 Zeichen

Ähnliche News

Schlagworte in Airlines & Airports