Airlines & Airports 11. März 2013

Chapman Freeborn und Drukair Royal Bhutan Airlines vereinbaren Partnerschaft

Pressebild zu »Chapman Freeborn und Drukair Royal Bhutan Airlines vereinbaren Partnerschaft«

Pressebild zu »Chapman Freeborn und Drukair Royal Bhutan Airlines vereinbaren Partnerschaft«
© Chapman Freeborn: Drukair-Maschine am Paro Airport/Bhutan

Chapman Freeborn, der weltweit führende Dienstleister für individuell gestaltete Fluglösungen, schließt mit Drukair Royal Bhutan Airlines, der nationalen und einzigen Fluglinie Bhutans, eine strategische Partnerschaft. Dies ermöglicht Reisenden einen wesentlich unkomplizierteren Zugang zum abgelegenen Bhutan, das als Juwel des Himalayas und zunehmend begehrtes Reiseziel in Südasien gilt. Eingebettet in das steile Gebirge des Osthimalayas gilt der Paro International Airport als einer der am schwersten zugänglichen Flughäfen der Welt, da er durch Sichtflug angeflogen und aus diesem Grund von einem zertifizierten Drukair Navigator begleitet werden muss. Chapman Freeborn hat eine exklusive Vereinbarung mit Drukair, wodurch das Einholen aller erforderlichen Genehmigungen sowie die Abfertigung am Boden gewährleistet sind. Weiterhin kann Chapman Freeborn die Flotte von Drukair für Charterflüge und Linientickets nutzen sowie mit Privatjets, die von einem Navigator begleitet werden, den Flughafen Paro anfliegen. Diesen einzigartigen Zugang zum Königreich Bhutan als aufstrebendem Reiseziel bezeichnet Alex Berry, Global Sales und Marketing Direktor bei Chapman Freeborn, als wesentlichen Wettbewerbsvorteil: „Es ist uns eine große Ehre, mit Drukair zusammenarbeiten zu können. Chapman Freeborn hat es sich seit jeher zur Aufgabe gemacht, neue Märkte zu erschließen und es freut uns sehr, nun eine der exklusivsten und begehrtesten Destinationen weltweit anzufliegen.“

Chapman Freeborn mit exklusivem Zugang zum Königreich über den Flughafen Paro
Der internationale Flughafen Paro mit seinen zwei Start- und Landebahnen liegt auf 2.225 Metern über dem Meeresspiegel. Dieser, von bis zu knapp 5.500 Meter hohen Berggipfeln umgebene Flughafen, ist nur durch Sichtflug erreichbar und fliegerisch eine echte Herausforderung. Etwa 30.000 Touristen jährlich nutzen den Flughafen Paro, der ca. 65 km von der Hauptstadt Thimphu entfernt ist. Er ist der einzige internationale Flughafen neben den regionalen Flughäfen Bumthang und Tashigang. Drukair betreibt am Flughafen Paro drei A319 Airbusse sowie eine weitere Maschine des Typs ATR 42. Kein Großraumflugzeug - außer den von Drukair betriebenen Maschinen - darf nach örtlichen Bestimmungen dort starten oder landen. Privatjets haben eingeschränkten Zugang, da sie nur mit einem Drukair Navigator an Bord landen dürfen. Diese Voraussetzung erfüllt Chapman Freeborn durch die Kooperation mit der Fluggesellschaft. Zusätzlich kann Chapman Freeborn Großraumflugzeuge von Drukair für seinen MICE-Bereich nutzen, um Passagiere zu Veranstaltungen und Events zu bringen. Auch Gruppentickets für Touristen aus Europa, den USA oder Südostasien können via Drukair organisiert werden.Tshering Penjore, General Manager von Drukair, begrüßt die Partnerschaft: „Drukair, die als einzige Fluggesellschaft Reisende aus Bhutan in andere asiatische Länder bringt, hat in den letzten 30 Jahren zuverlässige und sichere Verbindungen aufgebaut. Durch die Partnerschaft mit Chapman Freeborn sind wir in der Lage, deren weitreichendes weltweites Netzwerk zu nutzen. Darüber hinaus arbeiten wir am Ausbau starker und sofort nutzbarer Zugriffsmöglichkeiten auf Such- und Rettungsflüge innerhalb Bhutans.“

Ungewöhnliche Entdeckungstouren und der Himalaya in Reichweite
Bhutan gilt unter Insidern als Geheimtipp für Reisende. Es ist das einzige buddhistische Land der Welt, das auch als letzter paradiesischer Ort Shangri-La bezeichnet wird. Etwa so groß wie die Schweiz ist Bhutan mit seinen 650.000 Einwohnern im nordöstlichen Teil Indiens gelegen und grenzt an Indien, Nepal sowie China.
Shailendra Seth, Direktor von Chapman Freeborn in Indien, kommentiert dies folgendermaßen: „Drukair und Chapman Freeborn sind beides Nischenunternehmen und ihre Zusammenarbeit wird Reisenden die Möglichkeit eröffnen, luxuriöse Reisen ins Königreich Bhutan zu unternehmen.“

Chapman Freeborn ist der weltweit führende Flugdienstleister für Großraumflugzeuge, Privatjets und Helikopter. Die international agierende Flugzeugchartergesellschaft hat 35 Niederlassungen weltweit und führt jährlich mehr als 6.000 Flüge durch. Seit 40 Jahren organisiert das erfahrene Team des inhabergeführten Unternehmens Executive- und Group Charter, Gruppentickets auf Linienflügen, Flüge für MICE-Veranstaltungen, On Board Courier (OBC) Dienstleistungen und Frachttransporte. Chapman Freeborn ist seit sechs Jahren in Folge Gewinner des Awards „Air Cargo Charter Broker of the Year“ (ACW). www.chapman-freeborn.com

Drukair Royal Bhutan Airlines, gegründet 1981, ist die nationale Fluggesellschaft Bhutans. Die Flotte besteht aus Maschinen vom Typ Airbus A319 und ATR 42, die Kurzstrecken in Südasien bedienen, darunter Schlüsseldestinationen wie Delhi und Kolkata in Indien, Dhaka in Bangladesch, die nepalesische Hauptstadt Kathmandu, die thailändische Hauptstadt Bangkok und Singapur. Drukair ist beheimatet am Flughafen Paro auf 2.225 Metern über Meereshöhe, der nur durch Sichtflug zugänglich ist. Die Hauptstadt Thimphu ist 60 Minuten Fahrzeit entfernt.

Pressebetreuung bei Chapman Freeborn:
Sarah Wollberg, T +49 69 698039-27, F +49 69 698039-39, sarah.wollberg@chapman-freeborn.com

Pressestelle:
a²| Agentur für PR- und Medienberatung, Cynthia Ahrens, T +49 611 84209-25, F -28, cynthia.ahrens@aquadrat-online.de

Cynthia Ahrens

Cynthia Ahrens
a²| Agentur für PR- und Medienberatung

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorCynthia Ahrens | a²| Agentur für PR- und Medienberatung

Pressebilddrukair_-_maschine_am_paro_airport_bhutan.jpg ©Chapman Freeborn: Drukair-Maschine am Paro Airport/Bhutan

SchlagworteBhutan Flugdienstleister Kooperation

Textlänge695 Wörter/ 5401 Zeichen

Ähnliche News

Schlagworte in Airlines & Airports