Airlines & Airports 04. Februar 2016

Air Partner: Wenn der Weg das Ziel ist - Geschichten aus der Welt des Privatjetreisens

Bei einer Flugreise im Privatjet bleiben keine Wünsche offen.

Bei einer Flugreise im Privatjet bleiben keine Wünsche offen.
© Air Partner/Christian Wyrwa

Im Laufe der Jahre sind dabei spannende wie unterhaltsame Anekdoten entstanden, die einen Einblick in die Privatjetreisen der Reichen und Mächtigen gewähren. Beispiel Air Partner: Zu den meist langjährigen Kunden des VIP-Flugreiseanbieters gehören das britische Königshaus, weltberühmte Musikstars, globale Unternehmenslenker, Staatoberhäupter und natürlich wohlhabende private Fluggäste, die sich auf die Suche nach einem Flugerlebnis der ganz besonderen Art begeben. Neben dem eigentlichen Flug geht es dabei vor allem um exzellenten Service und ein individuelles Reiseerlebnis. Selbst für die ausgefallensten Wünsche seiner Kunden findet Air Partner immer eine perfekte Lösung.

Mit einem New Yorker Weihnachtsbaum an Bord
Weihnachtszeit ist die Zeit der großen Überraschungen. Und obwohl die besten Überraschungen oft einer spontanen Idee entspringen, war selbst Air Partner über den Anruf eines Kunden mitten in der Nacht überrascht: Für den wenige Stunden später geplanten Flug von New York nach Manchester sollte ein Weihnachtsbaum an Bord für festliche Stimmung sorgen. Seine Ehefrau, so der Kunde, sei verrückt nach Weihnachten und mit dem Baum an Bord wolle er sie überraschen.

Was im normalen Flugbetrieb unmöglich wäre, gehört für die Privatjet-Anbieter zum Alltag. Rund um die Uhr stehen den Kunden erstklassige Serviceexperten zur Verfügung. In dem erwähnten besonderen Fall haben sich die Flugbegleiter persönlich in Manhattan auf die Suche nach einem kleinen, aber feinen Weihnachtbaum begeben – und sind fündig geworden. Ebenso romantisch und nicht weniger originell ist die Geschichte eines frisch vermählten Paares, das für einen Weihnachtsaufenthalt per Helikopter nach St. Moritz reisen wollte: Weil für das Ehepaar, ihren Chauffeur und einen mitreisenden Weihnachtsbaum nicht ausreichend Platz war, buchte das Paar kurzerhand einen zweiten Helikopter für Chauffeur und Baum hinzu.

Kurs auf die Karibik mit Champagner und guten Freunden
Doch nicht nur für gediegene Anlässe begeben sich Weltenbummler auf eine VIP-Flugreise. Wer Champagner Laurent Perrier, Gin von der Schwarzwälder Edeldestillerie Monkey 47, dutzende Flaschen Tonic Water, Limetten und Bier an Bord hat, hebt für einen Partyflug ab. Gemeinsam mit seinen Freunden reiste kürzlich ein Jetsetter auf die karibische Insel St. Lucia und zurück. Der Anlass: Gemeinsam feiern während der Überquerung des Atlantiks im Privatjet.

Deutlich entspannter, dafür aber umso romantischer ging es bei einem englischen Geschäftsmann zu. Die Anreise zu seiner eigenen Hochzeit verlegte der Brite kurzerhand in einen Privatjet. Seine Braut staunte nicht schlecht, als das Taxi zum Flughafen nicht etwa nach London-Heathrow abbog, sondern zum nächstgelegenen Flughafen in Northolt fuhr. Von dort ging es dann gemeinsam und in ganz privater Atmosphäre zur Hochzeit ins wunderschöne Florenz. Für seine Frau, war es der erste Flug in einem Privatjet und deshalb ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk.

Fliegen mit einer JetCard - Garantierte Verfügbarkeit zum garantierten Preis
Wer des Öfteren im Jahr auf einen Privatjet angewiesen ist, kann sich bei den meisten Betreibern mit einem Stundenkontingent einkaufen. JetCard heißt beispielsweise die bequeme Lösung von Air Partner – und gleichzeitig ist es so viel mehr als nur bequem. Es beginnt mit einer Auswahl der neuesten Privatjets der Welt und beinhaltet sämtliche Kosten, bei Air Partner sogar inklusive „De-Icing“. JetCard Inhabern ist nicht nur die Flugzeug-Verfügbarkeit innerhalb weniger Stunden garantiert, zusätzlich verfügen sie über sehr flexible Stornierungsbedingungen, sollten sich die Pläne kurzfristig ändern. Wem Zeit um ein Vielfaches kostbarer ist als Geld, kommt hier in den Genuss absoluter Reisefreiheit.

Die Privilegien des Privatjetreisens sind allerdings nicht nur zweibeinigen Fluggästen vorbehalten. Auch deren vierbeinige Angehörige kommen in den Genuss der schönen Dinge des Lebens. Chaz Dean, Gründer der Haarpflegemarke WEN, ist ein Privatjet-Vielflieger. Und weil Chaz seine Familie nicht gerne alleine zuhause lässt, fliegen alle Mitglieder einfach mit: Hunter, Spencer, Bella Moon und Riley June sind seine vier Labrador-Welpen. Um die tierischen Begleiter der Kunden kümmern sich VIP-Flugreiseanbieter mittlerweile genauso wie um ihre menschlichen Gäste. Gourmet-Verpflegung und ein passender Sitzplatz gehören dabei zum Standardrepertoire. Aber auch Fellpflege, Massagen und mit Rasen ausgelegte Toilettenboxen stehen hoch im Kurs – reisenden Haustieren bleibt kein Wunsch unerfüllt.

Vom luxuriösen Gefühl, einen eigenen Jet zu besitzen
Wie luxuriös oder individuell die Wünsche der Fluggäste auch sein mögen – nichts scheint unmöglich. Sei es ein weltbekannter britischer Singer-Songwriter mit mehr als 100 Millionen verkauften Alben, der während seiner Flugreise exakt 22 verschiedene Teesorten an Bord verfügbar haben möchte. Sei es eine private Reisegruppe auf Weltreise mit einem gecharterten Boeing-Flugzeug, die bei jedem Zwischenstopp mit rotem Teppich empfangen werden möchte. Flugzeug-Charter-Anbieter verwirklichen große Träume – und es geht dabei immer auch um das erhebende Gefühl, einen eigenen Jet für Reisen zu beinahe jedem Punkt der Erde zu besitzen.

Weitere Informationen:
www.airpartner.com/de/

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorOban International

Pressebildcw_20110924_7967.jpg ©Air Partner/Christian Wyrwa

SchlagworteAir Partner Luxus Luxusurlaub Privatjet Privatjetreise Privatjeturlaub Reise

Textlänge724 Wörter/ 5365 Zeichen

Ähnliche News

Der kostenlose Upfliegen Preisvergleich für Reiseportale

Pressebild zu »Der kostenlose Upfliegen Preisvergleich für Reiseportale«Mit dem Upfliegen Preisvergleich können Urlaubsreisen jetzt infach und schnell mit anderen Reiseportalen verglichen werden. Damit findet man vor der Buchung immer den günstigsten Anbieter. »Weiterlesen

Schlagworte in Airlines & Airports