Veranstalter 13. Februar 2017

Ab sofort automatische CO2-Kompensation bei den Fernreise-Angeboten „Entdeck die Welt“ und „Shoestring“

Die Adventure Specialists GmbH übernimmt ab sofort automatisch die CO2-Kompensation für ihre Kunden. Durch Unterstützung eines Golden Standard-zertifizierten Projekts des FairClimateFund werden Landarrangements und über den Veranstalter gebuchte Flüge vollständig ausgeglichen.
Der durch Fernreisen verursachte CO2-Ausstoß stellt eine große Belastung für die Umwelt dar. „Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit auszuweiten und negative Folgen der von uns durchgeführten Reisen zu reduzieren“ sagt Jan Middelhoek, Geschäftsführer der Adventure Specialists GmbH (seit 2015 Teil der DER Touristik Gruppe) die in Deutschland die Fernreiseportale Entdeck-die-Welt.de und Shoestring.de betreibt.
In der Vergangenheit hatten Reisende beim Veranstalter die Möglichkeit, einen freiwilligen Beitrag zu leisten, der in die Wiederbepflanzung von Regenwäldern floss. Jedoch zeigte die Erfahrung, dass dieses Angebot selten genutzt wurde. Eine Studie der FUR Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. aus dem Jahr 2014 zeigte auf, dass zusätzliche Kosten eine der größten Hürden für Reisende bei der Entscheidung für nachhaltige Angebote darstellt. „Daher haben wir uns entschieden, die CO2-Kompensation für unsere Reisenden in Zukunft direkt zu übernehmen – sowohl die Landarrangements mit Inlandsflügen, Autofahrten etc. als auch über uns gebuchte internationale Flüge“, so Middelhoek. Es wird also keinen optionalen, zusätzlich zu leistenden Betrag mehr geben. Vielmehr entrichtet die Adventure Specialists GmbH automatisch eine entsprechende CO2-Kompensation für die Reisen ihrer Kunden. Auch die regelmäßigen Schulungsreisen der Mitarbeiter werden auf diese Weise ausgeglichen. Für 2017 plant die Adventure Specialists GmbH eine Kompensation von 35.000 Tonnen CO2 für ihre Angebote in Deutschland, Belgien und den Niederlanden.
Ausgeglichen wird diese Belastung durch Unterstützung eines Projekts des FairClimateFund. Das Basa Magogo Projekts in Südafrika setzt sich für „clean cooking solutions“ ein, um den Ausstoß von CO2 durch offene Kohle-Kochstellen zu reduzieren. Durch die Basa Magogo Technik, die mit der Finanzierung des Projektes in Haushalten der Townships rund um Johannesburg gelehrt wird, wird 90% weniger schädlicher Rauch produziert und es wird 50% weniger Kohle benötigt. Das Projekt wurde als eines der ersten dieser Art mit dem internationalen Gold Standard zertifiziert.
Weiterführende Informationen: http://feelingresponsible.org/en/co2

Adventure Specialists GmbH

Adventure Specialists GmbH
Entdeck-die-Welt.de / Shoestring.de

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorAdventure Specialists GmbH

Pressebild

SchlagworteCO2 Kompensation Fernreisen Klima Nachhaltiges Reisen Nachhaltigkeit

Textlänge322 Wörter/ 2549 Zeichen

Ähnliche News

Zum Lutherjahr 2017: Zwei neue Radreisen im Programm: Geführt und individuell per Rad auf Luthers Spuren

Pressebild zu »Zum Lutherjahr 2017: Zwei neue Radreisen im Programm: Geführt und individuell per Rad auf Luthers Spuren«Ob der Mönch und Theologieprofessor Martin Luther seine 95 Thesen am 31. Oktober 1517 eigenhändig an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg genagelt hat, ist umstritten. Fest steht aber, dass er mit seinen revolutionären Gedanken, Predigten und seiner „Lutherbibel“ die Gesellschaft bis … »Weiterlesen

Nicht nur Öko-Helden übernachten nachhaltig bei den GreenLine Hotels

Pressebild zu »Nicht nur Öko-Helden übernachten nachhaltig bei den GreenLine Hotels«Es bedarf nicht immer Superkräfte, um etwas Gutes zu bewirken. Das zeigte der sogenannte Heldenmarkt in Hamburg Anfang März. Nach dem Motto „Egal war gestern!“ präsentierte Deutschlands führende Verbrauchermesse für nachhaltigen Konsum in der Hansestadt innovative grüne Ideen und … »Weiterlesen

Portugal per Pedale anlässlich 100 Jahre Marienerscheinungen - Nur 2017: Verlängerungstag

Pressebild zu »Portugal per Pedale anlässlich 100 Jahre Marienerscheinungen - Nur 2017: Verlängerungstag «Historische Stadtkerne, einzigartige Steilküsten, menschenleere Landstriche und ehemalige Klöster als Übernachtungsstätten: die geführte Radreise „Lissabon und Alentejo – Die wahre Seele Portugals“ sorgt für kontrastreiche Einblicke in ein facettenreiches Land. Nur in diesem Jahr, … »Weiterlesen

Per Rad zur IGA 2017 in Berlin: Neues Landpartie-Erlebnispaket für Gartenradler

Pressebild zu »Per Rad zur IGA 2017 in Berlin:  Neues Landpartie-Erlebnispaket für Gartenradler«Die Internationale Gartenschau (IGA) in Berlin-Marzahn steht in den Startlöchern: Vom 13. April bis 15. Oktober 2017 verspricht die Attraktion der Hauptstadt „Ein MEHR aus Farben“. Gartenkunst aus aller Welt, besondere Konzerte und Shows sowie die erste Seilbahn Berlins oder der Arche-Park … »Weiterlesen

Nebenbei Durchstarten - Der Podcast für Touristik-Gründer

Pressebild zu »Nebenbei Durchstarten - Der Podcast für Touristik-Gründer«- Wie gründet man heute ein innovatives Reise-Start-Up? - Was müssen Gründer tun, damit die Presse sie liebt? - Wie finanzieren Gründer ihr Start-Up, wenn kein Investor da ist? »Weiterlesen

Vom Atlantik zum Mittelmeer oder an der bretonischen Küste entlang: Vom Süden bis Westen – Frankreich auf dem Fahrrad erleben

Pressebild zu »Vom Atlantik zum Mittelmeer oder an der bretonischen Küste entlang: Vom Süden bis Westen – Frankreich auf dem Fahrrad erleben«Wer schon einmal mit dem Gedanken gespielt hat, Frankreich vom Atlantik bis zum Mittelmeer auf dem Rad zu durchqueren oder die Bretagne zu entdecken, ist bei dem Angebot der Landpartie Radeln und Reisen durch den Süden und Westen des Landes genau richtig. „Frankreichs Süden“ nennen sich zwei … »Weiterlesen

Schlagworte in Veranstalter