Wiesenburg Verlag

Wiesenburg Verlag

Waldsiedlung 6, 97714 Oerlenbach

Kontaktinformationen nur für Mitglieder

Kontaktinformationen nur für Mitglieder

www.wiesenburgverlag.de

Branche
Dienstleister

Spezialisierungen
Erlebnis-Reisebücher

Über

Der Verlag ist im Fränkischen ansässig und besteht seit ca. 20 Jahren.
Er ist Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Kompetenzen & Angebote

Mit den Titeln zum Programm „Reise und Kulturen“ hat der Verlag vor
einiger Zeit eine Linie kreiert, die ein ganz eigenes Profil aufweist. Die
Bücher heben sich bewusst von den üblichen, auf Fakten beschränkte
Reiseführer und Bildbände ab, ergänzen und erweitern diese.
Unsere Reisebuchautoren schildern reale Erlebnisse, die nicht an der
Oberfläche bleiben, sondern tiefer in Landschaftsbetrachtungen, Kulturen
und Geschichte(-n) eindringen. Sie vermitteln dem Leser und
potentiellen Reisenden aus subjektiver Sicht ein Gefühl für Land und
Leute, das gerade nicht gängigen Klischees verhaftet ist, sondern darstellt
und erzählt, was tatsächlich auf dieser Reise erlebbar ist. Dadurch
können Entscheidungshilfen für eigene Reisepläne gewonnen werden.
In allen Büchern, belebt durch farbige Abbildungen teils mit künstlerischem
Anspruch, steht das eigentliche „Erlebnis des Reisens“ im
Vordergrund. So wie sich der Reisende individuell einem Ort, einer
Region nähert, so streift auch der Autor des jeweiligen Werkes durch den
behandelten Ort, durch fremde Straßen, über bekannte und versteckte
Plätze, trifft auf den unverwechselbaren Einheimischen, lässt Kunst und
bauliche Pracht an sich vorüberziehen und den Leser teilhaben an einem
anderen Leben, einer anderen nahen oder auch fernen Kultur.
Die Bücher erscheinen in der Regel als anspruchsvolle Hardcoverausgaben
mit inhaltlicher Qualität.

Pressemappe

Reiseziele 15. Oktober 2010

Australien und Neuseeland

Cover des BuchesWas muss das für ein Land sein, dessen Bürger als einzige auf der Welt regelmäßig ihre Wappentiere verspeisen? Wie schaffen es diese Menschen bei all den tödlichen Gefahren, die in der Natur lauerten bis ins Rentenalter? Warum haben die Neuseeländer in einem so schönen Land einen so sonderbaren Hang, bei lebensmüden Extremsportarten dem Sensemann direkt in die Augen zu sehen? Und fühlen sich alleinstehende Farmer in einem Land, in dem es 45 Millionen Schafe gibt auch mal einsam? »Weiterlesen