Sonstige News 24. Juli 2014

Internationale Elite-Hochschule Les Roches mit neuem Studiengang in Wellness- und Gesundheitsmanagement

Kooperation mit führenden Unternehmen Genolier Swiss Medical Network und ESPA ermöglicht Studenten praktische Branchenerfahrung während des Studiums

Bluche/Schweiz, 23. Juli 2014 — Les Roches International School of Hotelmanagement führt ab sofort einen neuen Studienschwerpunkt im Bereich Spa und Health Management ein. Dabei liegt der Fokus auf den Fachrichtungen Wellness- und Gesundheitsmanagement, Gesundheitsprävention, Wellness, ästhetische Medizin sowie Spa-Medizin und Service-Angebote im Hotel-Spa. Die Spezialisierung soll die Studenten darauf vorbereiten, bereits mit fachspezifischen Kenntnissen in eine Branche einzusteigen, die derzeit zweistellige Wachstumsraten verzeichnet. Durch die Kooperation mit zwei renommierten Vertretern der Wellness-Industrie, Genolier Swiss Medical Network und ESPA, eignen sich die Studenten nicht nur theoretische Kenntnisse im Wellness- und Gesundheitsmanagement an, sondern sammeln durch Praktika und angewandte Projektarbeiten auch praktische Erfahrungen.
Der Bachelor of Business Administration (BBA) in Hospitality Management mit Schwerpunkt Wellness- und Gesundheitsmanagement bietet die einzigartige Möglichkeit, sich intensiv mit der Spa- und Gesundheitsindustrie auseinanderzusetzen und fundiertes Wissen darüber zu erlangen. Das aus sieben Semestern bestehende Studium wird auf dem Les Roches Campus in Bluche (Schweiz) angeboten. Die Studenten besuchen ESPA-zertifizierte Spas in London, verfassen Fallstudien und nehmen an integrierten Business-Projekten teil.
Die Kurse beinhalten Themen wie aktuelle und zukünftige Branchentrends, Nachhaltigkeits- und Umweltfragen, Einblicke in die Betriebsabläufe eines Spas, die Geschichte der Wellness und ihre Philosophie sowie die Geschäfts- und Führungsstrategien dieser Branche. Der Lehrplan und die Praxiserfahrung vermitteln den Studenten ein globales Verständnis für den Wellness- und Gesundheitssektor. Darüber hinaus nehmen sie an einem zweitägigen Besuch einer GSMN Klinik in Genolier bei Genf teil, um direkt vor Ort von Experten mehr über die Arbeit im High-End Gesundheitsmanagement zu erfahren.
„Dieser einzigartige Studiengang, kombiniert mit gezielten parktischen Erfahrungen und starken Partnern wie Genolier und ESPA eröffnet den Studenten ganz neue Karrierewege ", sagt Sonia Tatar, CEO von Les Roches. „Die Absolventen werden von der Kompetenz und dem Wissen dieser zwei renommierten Marktteilnehmer profitieren. Wir sind sehr stolz, diese Partnerschaften eingehen zu dürfen."
Gemäß dem „Global Wellness Tourism Economy“-Bericht wird die Wellnessindustrie in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich fast die doppelten Wachstumsraten des weltweiten Tourismussektors verzeichnen. Im Jahr 2017 werden geschätzte 678,5 Milliarden US-Dollar in diesem Sektor erwirtschaftet werden. Dem Wellness-Tourismus können weltweit 11,7 Millionen direkte Arbeitsplätze zugeordnet werden, was einer Auswirkung auf die globale Wirtschaft in der Höhe von 1,3 Billionen US-Dollar entspricht. Im Jahr 2012 war dieser Wirtschaftszweig für 1,8 Prozent des weltweiten BIP verantwortlich. Der Großteil des prognostizierten Wachstums wird in Asien, Lateinamerika und dem Nahen Osten/Nordafrika stattfinden – Regionen, die auf qualifizerte Nachwuchskräfte angewiesen sind, um der hohen Nachfrage und den steigenden Ansprüchen begegnen zu können.
„Les Roches ist als äußerst innovative Hotelmanagement-Hochschule bekannt, die immer auf dem neuesten Stand der Trends und Anforderungen der Branche ist, um ihren Studenten einen klaren Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt zu verschaffen, gerade in Bereichen mit hervorragendem Wachstumspotential“, sagt Tatar. „Die Beherbergungsbranche umfasst nicht nur Hotels, sondern auch den Wellness- und Gesundheitsbereich. Unsere Studenten verfügen über die unternehmerischen Fähigkeiten, die Hospitality-Denkweise und ein 5-Sterne Dienstleistungsverständnis, die den Kern dieser Branche bilden.“
Für weitere Informationen über diesen neuen Wellness- und Gesundheitsmanagement Studiengang, besuchen Sie bitte www.lesroches.edu

Über Les Roches International School of Hotel Management
Les Roches International School of Hotel-Management (www.lesroches.edu) ist eine private Schweizer Hochschule, die Bachelor, Master und weiterführende Studiengänge in der Schweiz anbietet. Les Roches ist durch die Kommission für Hochschulen der New England Association of Schools and Colleges, Inc. (www.neasc.org) als Hochschule akkreditiert und bietet Business Studiengänge in den Bereichen Hotel-, Dienstleistungs- und Event-Management. Mitten in den Schweizer Alpen auf 1‘274 Metern in dem kleinen Dorf Bluche, nur wenige Autominuten vom berühmten Ski-und Golf-Resort Crans Montana entfernt, bietet Les Roches seiner internationalen Studentenschaft eine junge und dynamische Lernumgebung, perfekt, um zu reifen und Erfahrungen zu sammeln und um eine spannende und vielseitige berufliche Karriere zu starten. Les Roches Studenten haben die Möglichkeit, zu den Les Roches Campus-Zweigstellen nach Spanien, China und Jordanien zu wechseln (Les Roches International Hotel Management School, Marbella, Spanien; Les Roches Jin Jiang International Hotel Management College (LRJJ) Shanghai, China; Royal Academy of Culinary Arts (RACA), Amman, Jordanien). Weitere Informationen unter www.lesroches.edu. Besuchen Sie auch den Les Roches Blog. Les Roches ist Teil der Laureate Hospitality Education Gruppe (LHE) und gilt als exklusiver Anbieter für Hochschulbildung im Bereich Hospitality Management (www.laureatehospitality.com).
Über Genolier Swiss Medical Network SA (GSMN)
Genolier Swiss Medial Network SA (GSMN) wurde 2002 gegründet und ist das zweitgrößte Netzwerk privater Spitäler in der Schweiz mit Präsenz in allen drei Sprachregionen. Im Zentrum der Wachstumsstrategie steht der Aufbau eines nationalen Netzwerkes durch den Erwerb von Kliniken und deren Restrukturierung. Hauptziel von GSMN ist es, seinen schweizerischen und ausländischen Patientinnen und Patienten eine erstklassige Spitalversorgung zu bieten. GSMN unterscheidet sich von anderen Anbietern im Gesundheitswesen durch die hohe Qualität seiner Dienstleistungen, den Wert seiner Marke, das angenehme Arbeitsumfeld und eine unternehmerisch denkende, erfahrene Führungscrew. GSMN betreibt 14 Privatspitäler in der Schweiz mit rund 1‘275 Belegärzten und 2‘700 Mitarbeitern. Genolier Swiss Medical Network SA ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der AEVIS Holding SA (www.gsmn.ch).
Über ESPA International
ESPA ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Spa-Bereich. ESPA — eine Autorität auf seinem Gebiet — arbeitet eng mit der Luxus-Hotellerie, Immobilienunternehmen und -besitzer rund um den Globus zusammen, um gemeinsam die besten Spas der Welt zu schaffen. Die Produkte des britischen Unternehmens werden ausschließlich in Großbritannien produziert. Das weltweit tätige Spa-Unternehmen steht für ein umfangreiches Angebot an Naturprodukten und Behandlungen, Therapeuten-Training und renommiertes Spa-Design. Das Konzept von ESPA dreht sich um die natürliche Balance des Menschen. Um dem stressigen Alltag entgegenzuwirken, bietet das Unternehmen eine Mischung aus Aromatherapie, Hydrotherapie, Thalassotherapie und Phytotherapie an. Dafür wurde ESPA bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Spa Finder Reader's Choice Award für "Beste Spa Marke" oder den Titel "Top Ten Bestes Luxus Spa" (www.espaskincare.com).

MEDIENKONTAKTE
LAURETE HOSPITALITY EDUCATION GERMANY
Tel.: + 49 69 175371-032
presse.lhe@gce-agency.com

GENOLIER SWISS MEDICAL NETWORK
Tel.: +41 (0)22 366 99 87
presse@gsmn.ch

ESPA INTERNATIONAL
Michelle Day
Personal Assistant
Tel.: +44 1252 742800
Michelle.day@espainternational.co.uk

Global Communication Experts GmbH

Global Communication Experts GmbH
Kommunikationsagentur in der Tourismus-Industrie

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorGlobal Communication Experts GmbH

Pressebild

Textlänge958 Wörter/ 7808 Zeichen

Ähnliche News

Reiseschutz goes Facebook: LTA erweitert Serviceangebot

Pressebild zu »Reiseschutz goes Facebook: LTA erweitert Serviceangebot«Kundennähe wird bei der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) schon immer großgeschrieben. Über die brandneue Facebook-Seite ist es nun noch einfacher, schnell und unkompliziert mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten. »Weiterlesen

Fünf weitere Ferienhausanbieter mit dem Qualitätssiegel des Deutschen Ferienhausverbands ausgezeichnet

Pressebild zu »Fünf weitere Ferienhausanbieter mit dem Qualitätssiegel des Deutschen Ferienhausverbands ausgezeichnet«Prüfsiegel steht für Qualitätsstandards und Transparenz in der Ferienhausbranche »Weiterlesen

Zum 5-jährigen Jubiläum: Lieblingsbleiben werden europäisch!

Pressebild zu »Zum 5-jährigen Jubiläum: Lieblingsbleiben werden europäisch!«2013 gründete Martina Domke die Lieblingsbleiben und schuf damit den Grundstein für eine bis heute wachsende Kollektion einzigartiger Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Nachdem sie sich bei der Auswahl bisher auf den deutschen Markt konzentriert hat, expandiert das Unternehmen aktuell: Seit März … »Weiterlesen

Welchen Einfluss haben Online Influencer weltweit? Internationales Public Relations Netzwerk (IPRN) präsentiert Einblicke aus neun Ländern

Pressebild zu »Welchen Einfluss haben Online Influencer weltweit?  Internationales Public Relations Netzwerk (IPRN) präsentiert Einblicke aus neun Ländern «Frankfurt, 09. April 2018 (primo PR) – Online Influencer können einen großen Einfluss darauf haben, wie Verbraucher eine Marke wahrnehmen, mit ihr interagieren und sie letztendlich nutzen. Vor kurzem befragte das Internationale Public Relations Netzwerk (IPRN) seine Mitglieder nach Trends aus … »Weiterlesen

sunniee-Travelguide ab sofort mit Zugang zum Fitnessprogramm my-e-bod-e

sunniee macht Deinen Urlaub bequemer und sichererNachdem der sunniee-Travelguide im deutschen Sprachraum im Mai 2017 erfolgreich gestartet ist, so wurden die Leistungen nun erweitert. Ab sofort erhalten alle Kunden vom sunniee-Travelguide für die jeweilige Dauer des sunniee-Travelguide auch den kostenfreien Zugang zu den Fitnessprogrammen von … »Weiterlesen

Schlagworte in Sonstige News