Sonstige News 18. November 2011

Hoteliers wollen keine City-Tax in Berlin

Pressebild zu »Hoteliers wollen keine City-Tax in Berlin«

Pressebild zu »Hoteliers wollen keine City-Tax in Berlin«
© Wolf-Peter Steinheißer / ARCOTEL Hotels

ARCOTEL Alleinvorstand Mayer kritisiert Senatsentscheidung

Berlin/Wien, 18. November 2011. Mit rund 10.221.778 Übernachtungen im ersten Halbjahr 2011 zeigt sich Berlin auch in diesem Jahr als begehrtes Reiseziel. Der rot-schwarze Senat will das Potenzial nutzen und ab 2013 pro Übernachtung eine Steuer von fünf Prozent auf den Zimmerpreis erheben. Berliner Hoteliers sind empört.

Der Tourismus in Deutschlands Hauptstadt boomt! 4.568.448 Gäste reisten in den ersten sechs Monaten des Jahres nach Berlin, 8,2 Prozent mehr als 2010, so die Zahlen der Berlin Tourismus & Kongress GmbH. Auch zukünftig wird die Tourismusbranche ein wichtiges wirtschaftliches Standbein der Stadt darstellen. Mit der Einführung einer Abgabe auf Hotelübernachtungen wollen SPD und CDU künftig weitere Einnahmen erzielen. In den Koalitionsverhandlungen am Mittwoch konnten sich die Parteien auf die City-Tax einigen. Berliner Hoteliers befürchten, dass sich die Wettbewerbsbedingungen auf dem ohnehin hart umkämpften Markt noch mehr verschärfen.

Manfred Mayer, Vorstand der ARCOTEL Hotel AG ist kritisch: "Berlin bietet nicht die einfachsten Bedingungen, um als Hotelier erfolgreich durchstarten zu können. Die Konkurrenz privater Ferienwohnungen, aber auch der zunehmende Low-Budget-Tourismus stellen große Herausforderungen dar; im nächsten Jahr werden weitere Betten dazu kommen. Auch der Trend, dass sich der Wettbewerb über die Rate entscheidet, wird nicht abnehmen. Deswegen verstehen wir nicht, dass die Hoteliers durch die geplante City-Tax noch stärker belastet werden, wo die Bedingungen in Berlin von vornerein nicht die einfachsten sind."

Die ARCOTEL Hotels verfügen über zwei 4-Sterne-Hotels in Berlins Top-Lagen: direkt am Quartier des Auswärtigen Amtes befindet sich das ARCOTEL John F Berlin und in der Oranienburger Straße das ARCOTEL Velvet Berlin.

Alleinvorstand Mayer erklärt abschließend: "Berlin bietet für uns als österreichische Hotelgruppe eine besondere Herausforderung. Konzepte mit denen wir anderswo erfolgreich sind, erzielen hier andere Ergebnisse. Umso wichtiger wird es auch zukünftig sein, dass wir uns auf die Bedürfnisse der Berlin-Touristen einstellen."

Die ARCOTEL Unternehmensgruppe, eines der größten privaten österreichischen Unternehmen im Tourismusbereich, positioniert sich klar in der Business- und Stadthotellerie. Die ARCOTEL Gruppe vereint das persönliche und individuelle Umfeld eines familiengeführten Unternehmens mit internationalem Standard, Top-Qualität und solider wirtschaftlicher Basis. Gegründet 1989, umfasst die Gruppe derzeit neun Hotels in Österreich, Deutschland und Kroatien mit insgesamt 1.563 Zimmern und beschäftigt aktuell 711 Mitarbeiter. 2012 wird das ARCOTEL Onyx Hamburg eröffnen. www.arcotelhotels.com

Geoinformtionen zu dieser Pressemitteilung

Javascript is required to view this map.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorARCOTEL Hotels

Pressebildmanfred_mayer_vorstand_arcotel_hotel_ag.jpg ©Wolf-Peter Steinheißer / ARCOTEL Hotels

SchlagworteARCOTEL Berlin Bettensteuer City-Tax Hotellerie Manfred Mayer

Textlänge363 Wörter/ 2797 Zeichen

Ähnliche News

UNTERSCHIEDE ALS VORTEIL ERKENNEN - Direktor Gordon Kleebaum unterschrieb die „Charta der Vielfalt“ für die Düsseldorfer ibis Hotels

Pressebild zu »UNTERSCHIEDE ALS VORTEIL ERKENNEN - Direktor Gordon Kleebaum unterschrieb die „Charta der Vielfalt“ für die Düsseldorfer ibis Hotels  «Sie leben die Vielfalt: die Teams aus dem ibis Hotel Düsseldorf City und dem ibis Hotel Düsseldorf Hauptbahnhof. „Bei uns sind alle Menschen herzlich willkommen, die eine gastorientierte Ader haben“, betont Gordon Kleebaum, Direktor der beiden Düsseldorfer ibis Hotels. „Denn … »Weiterlesen

Holiday Inn Düsseldorf – Hafen: Vier Sterne leuchten über Düsseldorf

Hoteldirektor Christian Schmidt freut sich über vier Sterne für das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen. Sie strahlen um die Wette: das Team vom Holiday Inn Düsseldorf – Hafen und Direktor Christian Schmidt. Denn vor Kurzem wurde das Hotel in der Nähe des Medienhafens als „4-Sterne“-Haus vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Nordrhein (DEHOGA) klassifiziert. »Weiterlesen

COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HOTELS: ENGAGIERT GEGEN KREBS - Weihnachtliche Spende an die Krebsgesellschaft NRW und „Düsseldorf am Ruder“

(v.l.): Kurt Nellessen, Dr. Margret Schrader, Rolf D. Steinert und Albrecht C. MüllerIn weihnachtlichem Lichterglanz übergab Rolf D. Steinert, Managing Director der beiden Hotels Courtyard by Marriott Düsseldorfer Hafen und Seestern, einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro an Dr. Margret Schrader, Geschäftsführerin Krebsgesellschaft NRW. »Weiterlesen

Neues Onlineportal für den Urlaub direkt am Wasser - www.ferienamwasser.reisen

Neue Onlineseite für den Urlaub am Wasser - www.ferienamwasser.reisenFür den Urlaub direkt am Wasser gibt es ein neues Onlineportal. Die Internetseite heißt www.ferienamwasser.reisen und wendet sich an Urlauber, die am Meer, am See oder am Fluss die schönsten Tage des Jahres verbringen wollen. Anbieter von Ferienimmobilien (Ferienhaus, Fewo, Hotel, Pension, … »Weiterlesen

Schlagworte in Sonstige News