Reisemarkt 10. Juli 2017

Bilanz zur RDA Group Travel Expo 2017 in Köln mit Licht und Schatten

Am Stand von Touren Service Schweda - RDA Köln 2017

Am Stand von Touren Service Schweda - RDA Köln 2017
© Touren Service Schweda - RDA Köln 2017

Paketreiseveranstalter und Frankreichspezialist Touren Service Schweda zieht eine Bilanz zur RDA Group Travel Expo 2017 in Köln, die Licht und Schatten aufweist. Geschäftsführer Joachim Schweda betont in einer ersten Einschätzung: „Wir waren sicherlich in Halle 9 mit unserer umfangreichen Frankreich-Präsentation der am besten besuchte Stand. Der erste Tag war vom Besucheraufkommen gut, der zweite Tag allerdings mäßig. Am Nachmittag waren kaum mehr Standbesucher auszumachen, das haben wir leider so befürchtet.“

Damit hat sich das zweitägige RDA-Köln-Format aus Sicht von Touren-Service nicht bewährt. „Inzwischen sind doppelte Kosten für die beiden Workshops in Friedrichshafen und Köln entstanden, aber es gibt keinen Kundenzuwachs. Damit hat es auf Dauer keinen Zweck, beide Workshops aufrechtzuerhalten. Der Wegfall des dritten Tages in Köln trifft besonders auch diejenigen, die diesen dritten Tag genutzt haben, um auf Ideensuche zu gehen. Diese Kunden haben uns gegenüber bedauert, dass es diesen Tag nicht mehr gibt.“ Für einige Länder sieht Joachim Schweda Probleme: „Die Verkürzung trifft besonders die Destinationen, die nicht zu den Top-Zielen der Busunternehmen gehören. Denn zuerst werden die wichtigsten Reiseziele abgearbeitet, danach bleibt keine Zeit mehr für Entdeckungen. Viele Busunternehmen haben deswegen die Ideen bereits in Friedrichshafen gesucht. Sie haben dann in Köln die Abschlüsse finalisiert. Das kann aber nicht der Sinn von zwei Messen sein. Es ist weder für die Aussteller noch für die Besucher finanziell und organisatorisch interessant, zwei recht kostspielige Geschäftsreisen zu tätigen für das, was man vorher an einem Ort erledigen konnte. Mir ist auch bewusst, dass es keinen "idealen" Workshop-Termin gibt, dazu ist die Organisationsstruktur vieler Busunternehmen zu unterschiedlich. Das "doppelte Lottchen" in dieser Form sollte aber auf den Prüfstand.“
Bei der Nachfrage zeigte sich, dass Paris wieder besser läuft, was auch an der großen Präsenz der zahlreichen Partner am Touren-Service-Stand lag. Auch die klassischen Frankreich-Rundreisen waren sehr gut nachgefragt. In der Gesamtbewertung der RDA Group Travel Expo in Köln 2017 sieht Joachim Schweda Verbesserungsbedarf: „Man darf heute nicht mehr dem RDA nachtrauern, den man noch vor zehn Jahren kannte. Die Zeiten großer Besucherströme und der Bestellung ganzer Serien sind selten geworden. Dennoch hatten wir von diesem RDA schon ein bisschen mehr erwartet. Dies mag aber auch an der Destination Frankreich liegen. Für uns ist es ein mittelmäßig bis guter Jahrgang.“ Weitere Informationen unter www.touren-service.de

Get Your Group

Get Your Group
Gruppenreisen einfacher, schneller und preiswerter

Informationen zu dieser Pressemitteilung

AutorGet Your Group

Pressebildtouren_service_beim_rda_in_koeln.jpg ©Touren Service Schweda - RDA Köln 2017

SchlagworteFrankreich Gruppenreisen Paketreisen Paris Reisen Touren Service

Textlänge372 Wörter/ 2679 Zeichen

Ähnliche News

Joachim Schweda wurde in den Touristischen Beirat des RDA Internationaler Bustouristik Verband berufen

Joachim SchwedaJoachim Schweda, Geschäftsführer des Paketreiseveranstalters Touren Service Schweda aus Kehl am Rhein, wurde in den Touristischen Beirat des RDA berufen. Die Mitglieder des Beirates sind renommierte Praktiker und Führungspersönlichkeiten der Vertragspartnerseite der Busunternehmen, sie fördern … »Weiterlesen

Ihr Hotel erleben - einfach und überall - mit Virtual Reality

Pressebild zu »Ihr Hotel erleben - einfach und überall - mit Virtual Reality«Erreichen Sie neue Zielgruppen, begeisterte Gäste und profitieren Sie sicher vom viralen Nutzen dieser neuen Technologie. TAROX 360 – Innovation Lab der TAROX AG, einer des größten deutschen IT-Hersteller, und Connectlounge - Start-Up aus NRW und Gewinner des … »Weiterlesen

Das Erlernen einer Fremdsprache im Ausland als wichtige Lebenserfahrung betrachtet

Pressebild zu »Das Erlernen einer Fremdsprache im Ausland als wichtige Lebenserfahrung betrachtet«Das Erlernen einer Fremdsprache im Ausland und die daraus resultierenden Auswirkungen auf das Leben der Individuen ist Gegenstand der von Sprachcaffe Languages PLUS durchgeführten Studie: Projekt zur Nachhaltigkeit des Sprachenlernens. »Weiterlesen

Fit & Vital löst Mediplus als fitundvitalreisen.de ab

Fit & Vital Reisen hat im Juli 2017 den größten Teil des Produktportfolios von der Muttergesellschaft Mediplus übernommen und soll damit die Marke Mediplus ablösen. Erst 2015 wurde Mediplus als Vertriebsplattform für den Gesundheitsreiseveranstalter gegründet. Zum Jahresende soll Mediplus … »Weiterlesen

„Hausgemachtes & Handwerk“ sowie „Halloween“ Herbstevents für Reisegruppen in Hever Castle & Gardens, Kent, UK

Haunted Halloween at Hever Castle, Kent, UKIm Herbst 2017 bietet RDA-Mitglied Hever Castle & Gardens in der englischen Grafschaft Kent, dem Garten Englands, Bus- und Gruppenreiseveranstaltern viele besondere Events und Ausstellungen, die im Eintrittspreis inbegriffen sind, z. B. im September und im Oktober 2017: 1. ‚ Hausgemachtes & … »Weiterlesen

„Holidaily“-App verlängert die Urlaubserholung Gemeinsam mit der Leuphana Universität sucht Fit Reisen Probanden für die Studie

Pressebild zu »„Holidaily“-App verlängert die Urlaubserholung  Gemeinsam mit der Leuphana Universität sucht Fit Reisen Probanden für die Studie «Der Spezialreiseveranstalter für Gesundheits- und Wellnessreisen lädt Kunden und Interessierte zur Mitarbeit an der Smartphone-App „Holidaily“ ein. Sie wurde von der Leuphana Universität Lüneburg entwickelt und soll den Erholungseffekt von Urlaub verlängern. »Weiterlesen

Schlagworte in Reisemarkt