Hotels & Gastgewerbe 18. März 2013

Hotel-Restaurant „Ole Liese“ verzaubert mit neuem Küchenteam: Kulinarische Genüsse aus neuer Hand

Pressebild zu »Hotel-Restaurant „Ole Liese“ verzaubert mit neuem Küchenteam: Kulinarische Genüsse aus neuer Hand«

Pressebild zu »Hotel-Restaurant „Ole Liese“ verzaubert mit neuem Küchenteam: Kulinarische Genüsse aus neuer Hand«
© Ole Liese

Das vielfach prämierte historische Hotel-Restaurant „Ole Liese" auf Gut Panker, dem ältesten Trakehnergestüt Deutschlands, startet in den Frühling mit einem neuen Küchenteam. Mit Volker M. Fuhrwerk steht nun ein Berliner Spitzenkoch am Herd, der vom Sous Chef Stefan Gansen und von der Sommeliere Maria Friedrich unterstützt wird. Ob im Restaurant „1797“ mit nordischem Gourmet-Konzept oder in der Ole Liese Wirtschaft – die Gäste des Hauses können sich auf neue kulinarische Genüsse freuen. Weitere Informationen und Buchungen über www.ole-liese.de.

Gut Panker, 18. März 2013. Am Horizont die Ostsee, Sonnenstrahlen glitzern durch die Wipfel der Bäume, die Natur rund um das historische Anwesen der Adelsfamilie von Hessen in der holsteinischen Schweiz wird in ein zartes Grün gehüllt. Der Frühling steht vor der Tür. Ein frischer Wind weht zur neuen Jahreszeit in dem mehrfach ausgezeichneten Gastronomiebereich des Hauses. Ab sofort verzaubert ein neues ambitioniertes Küchenteam die Gäste des kleinen Paradieses mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Das gastronomische Zepter schwingt nun Küchenchef Volker M. Fuhrwerk (32). Der gebürtige Wittenberger kann auf langjährige Erfahrung in exzellenten Restaurants im In- und Ausland zurückblicken. Nach seiner Ausbildung in Magdeburg entdeckte er bei Spitzenköchen wie Thomas Kahl (Johann Lafer´s Stromburg), Matthias Buchholz und Jens Rittmeyer seine Liebe für die gehobene Küche. Zuletzt stellte er im Schlosshotel im Grunewald in Berlin sein Können unter Beweis und verhalf dem Restaurant Vivaldi erstmals wieder zu mehreren Erwähnungen in Restaurantführern.

In der Hauptstadt hat er sich vor allem mit seiner modernen deutschen Küche einen Namen gemacht. Sogar das Bundeskanzleramt und das Auswärtige Amt wurden schon von ihm verköstigt. Den neuen Herausforderungen ganz abseits vom Trubel der Großstadt blickt Fuhrwerk mit Freude entgegen. Bei der Zubereitung der Gerichte in den zwei Restaurants der Ole Liese setzt er vor allem auf die Qualität und die Regionalität der Produkte.

An seiner Seite sorgt Sous Chef Stefan Gansen (26) für das kulinarische Wohlbefinden der Gäste. In Sternerestaurants wie dem „Buchholz“ in Mainz (Küchenchef Frank Buchholz), Johann Lafer`s „Stromburg“ in Stromberg oder dem Gäste-Haus Erfort (Küchenchef Klaus Erfort) erlernte er das Handwerk der Spitzenköche. Im Schloss Eberstein Restaurant & Hotel in Gernsbach unterstütze er Gourmetkoch Bernd Werner zuletzt als stellvertretender Küchenchef. Für den passenden Wein aus dem gut sortierten Weinkeller der „Ole Liese“ sorgt ab sofort Sommeliere Maria Friedrich (26). Die gebürtige Hallenserin schloss ihre Ausbildung zur Restaurantfachfrau im Schloss Eberstein in Gernsbach ab. Als Commis Sommeliere arbeitete sie unter anderem im Schloss Leerbach in Bergisch Gladbach und im Schlosshotel Bühler Höhe in Bühl, zuletzt als Sommeliere im Schloss Eberstein.

Wer zu Gast auf dem über 200 Jahre alten historischen Anwesen „Ole Liese“ ist, hat die Qual der Wahl. Das gemütliche Landhausambiente im gleichnamigen Restaurant lockt mit leckeren Kleinigkeiten und regionalen Spezialitäten. Feinschmecker können sich im Restaurant „1797“ – dem ehemaligen Jagdzimmer – mit klassischer Gourmetküche verwöhnen lassen. Die aufwendigen Kompositionen und Köstlichkeiten sind ein Genuss für Gaumen und Auge. Die Grundprodukte stammen aus Nord- und Ostsee sowie den nordischen Meeren. Gleichzeitig liegt ein Schwerpunkt auf regionalen Produzenten. Ursprüngliche Gemüsearten und Salatsorten sowie Wildkräuter aus dem eigenen rund 2.000 Quadratmeter großen Garten vor der Tür liefern einen weiteren wichtigen Bestandteil der Speisen. Die stilvolle Einrichtung, das klassische Ambiente und der Ausblick auf die gutseigenen Pferdekoppeln bilden den passenden Rahmen für den kulinarischen Hochgenuss.

Die gastronomische Leistung des Hauses wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr vergaben die renommierten Restaurantführer Aral Schlemmeratlas, Guide Michelin und Gault Millaut erneut beste Noten. Die namhafte Jury des Reisemagazins GEO Saison kürte das Haus dieses Jahr zu einem der schönsten Food-Hotels in Europa.

Weitere Informationen und verschiedene Arrangements unter www.ole-liese.de, telefonisch unter 04381-90690 oder per E-Mail an info@ole-liese.de.

Informationen zu dieser Pressemitteilung

Autorprimo PR

SchlagworteGut Panker Ole Liese

Textlänge595 Wörter/ 4398 Zeichen

Ähnliche News

SEHNSUCHT NACH AFRIKA IM IBIS KÖLN FRECHEN - Förderprojekt #ibis4isa unterstützt eine Freiwillige aus dem Rhein-Erft-Kreis in Tansania

Sie schicken Isabella Schrader (6.v.r.) mit ibis-Kissen und rotem Halstuch auf die Reise durch Tansania: das ibis Köln FrechenAfrika ruft und sie startet in Kürze zu einem wirklich großen Abenteuer: Die Abiturientin Isabella Schrader geht als Freiwillige nach Tansania, um im Tosamaganga Orphanage and Childrens‘ Home zu arbeiten. Zur Unterstützung dieses sozialen Engagements gründete das ibis Köln Frechen nun das … »Weiterlesen

DÜSSELDORF AM RUDER FÜR MENSCHEN MIT KREBS - Die Courtyard by Marriott Düsseldorf Hotels stellen drei Teams zur Regatta

Er ist mit Leidenschaft dabei: Managing Director Rolf D. Steinert bereitete sich mit seinen Teams auf die Benefiz-Regatta vorMit voller Energie legen sie sich in die Riemen und geben alles: die drei Teams der beiden Hotels Courtyard by Marriott Düsseldorfer Hafen und Seestern. Für die anstehende Benefiz-Regatta zugunsten von Menschen mit Krebs am kommenden Samstag werden die Ruder-Teams auf so klangvolle Namen hören … »Weiterlesen

Christian Freier ausgezeichnet: »Sommelier des Jahres 2018«

10.2017 Freude über die aktuelle Auszeichnung bei Chef de Service & Sommelier Christian Freier und Hoteldirektorin Isolde HeinzIm Strandhotel Fischland ist die Freude groß: In den vorab bekanntgegebenen Auszeichnungen der am 23. Oktober 2017 erscheinenden 21. Auflage des »Der Große Restaurant & Hotel Guide« wird Christian Freier im Sternerestaurant OSTSEELOUNGE, Ostseebad Dierhagen, als »Sommelier des Jahres 2018« … »Weiterlesen

Lecker, reif und vollmundig - Traubenlese im Weinberg des Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld

Das Team vom Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld pflückte 195 Kilogramm Trauben im hauseigenen Weinberg für das beliebte Gelee.Ein Ausflug in den Weinberg stand in diesen Tagen für das Team vom Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld auf dem Programm. Dazu musste nicht einmal ein Bus bestiegen werden. Denn an 99 Rebstöcken reifen im hauseigenen Weinberg vier verschiedene Sorten edler Trauben heran, die nach der Lese zum … »Weiterlesen

Mövenpick Hotels & Resorts interpretiert die Seele der französischen Küche neu

Pressebild zu »Mövenpick Hotels & Resorts interpretiert die Seele der französischen Küche neu «In der aktuellen Food-Promotion ‚Bistronomie‘ haben die Chefköche des Schweizer Hotelunternehmens sieben exklusive Gerichte kreiert – inspiriert durch den weltweiten gastronomischen Trend aus Frankreich. Mövenpick Hotels & Resorts vereint „Bistro-Erlebnis“ und „Haute Cuisine“ … »Weiterlesen

35 Jahre Leidenschaft für den Gast - Ungewöhnliches Jubiläum im Mercure Parkhotel Krefelder Hof

Hoteldirektor Bart Vaessen (l.) gratuliert Heinz Jansen (r.) zu 35 Jahren im Mercure Parkhotel Krefelder Hof. Bild: WingensRegierungschefs, Popstars und gekrönte Häupter ließen sich vom ihm mit kulinarischen Köstlichkeiten und manchem edlen Tropfen verwöhnen: Restaurantleiter Heinz Jansen lebt seit 35 Jahren seine Leidenschaft für den Gast im Mercure Parkhotel Krefelder Hof. »Weiterlesen

Schlagworte in Hotels & Gastgewerbe